Die Gudrun Sage – Neu erzählt

Eine der spannendsten Epen deutscher Heldendichtung neu erzählt.

291 Gudrun Sage CLEAN 375x500

Gudrun, wunderschöne Tochter der eigenwilligen Hilde, ist von Freiern umringt, doch niemand ist ihrem Vater gut genug. Als Herwig von Seeland mit Krieg droht, um ihre Hand zu gewinnen, willigt sie ein, seine Frau zu werden. Damit stößt sie jedoch ihre anderen Freier vor den Kopf. Das Blutvergießen, das sie vermeiden wollte, findet nun doch statt.

Die Gudrun-Sage wird neben dem Nibelungenlied als eines unserer größten deutschen Heldenepen betrachtet. Von der schönen Königstochter bis zu den tapferen Rittern hat die Geschichte alle Bestandteile einer historisch wertvollen Legende, doch wird hier zum ersten Mal dem mittelalterlichen Racheprinzip das Konzept der Versöhnung entgegengehalten.

Die Neuerzählung macht die Geschichte nachvollziehbar und leicht lesbar – ein Lesevergnügen für alle, die sich für die Grundfesten unserer Kultur interessieren.

„Ihr werdet Euch schon an uns gewöhnen. Liebt meinen Sohn, Hartmut, dann bieten wir Euch alles, was Ihr wünschen könnt. Ihr werdet in Freude und Ehre hier leben.“ Gudrun war empört, dass er ihr zutraute, so einfach die Treue zu wechseln. „Hört auf mich zu belästigen! Lieber würde ich sterben, als Euren Sohn zum Gemahl zu nehmen! Hartmut ist es durch seine Herkunft nicht einmal erlaubt, um mich zu werben!“

Ludwig war fassungslos. Welch eine Beleidigung! Wie konnte sie es wagen, ihm ins Gesicht zu sagen, sein Sohn sei nicht gut genug für sie? „Du hochmütiges Weib!“, schrie er zornig. „Lieber würdest Du sterben? Bitteschön!“ Ohne lange darüber nachzudenken packte er sie an den Haaren und zerrte sie über Bord.

ISBN 978-3-95418-575-7 (Kindle), 978-3-95418-576-4 (Epub), 978-3-95418-577-1 (PDF)

Mehr Informationen und direkte Links zu den Shops: http://null-papier.de/291

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s